« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 07.09.2020

Kindeswohl – ein wichtiges Thema für alle

Kindeswohl – ein wichtiges Thema für alle
Fortbildung zur Prävention im Verein am 24.09.2020 von 18:30 – 21:30 Uhr in der Rhenanus-Schule in Bad Sooden-Allendorf
Der Kinder- und Jugendschutz geht alle an, die Angebote für Minderjährige machen. Dies bedeutet, dass auch Vereine sich gegen jede Form von Kindeswohlgefährdung - auch gegen sexualisierte Gewalt – einsetzen und eine Kultur des Hinsehens entwickeln müssen. „Gerade vor dem Hintergrund, was in der letzten Zeit passiert ist und medial immer wieder im Mittelpunkt steht, ist das Thema Kindeswohl wichtig und wir sollten uns alle darum bemühen“, sagt Magdalena Weidner, die Vorsitzende des Turngau Werra zum Hintergrund dieser Fortbildung.
Da dieses Thema für alle wichtig ist, die sich mit Kinder- und Jugendarbeit beschäftigen, findet die Veranstaltung in einer Kooperation von Sportkreis Werra-Meißner, dem Turngau, Omnibus der Freiwilligenagentur und der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises statt. „Mit unserer Zusammenarbeit wollen wir möglichst viele Vereine mit diesem wichtigen Thema erreichen“, erläutern die Organisatoren. Der Kinder- und Jugendschutz erfordert, dass Vereine sich damit beschäftigen, welche Gefährdungen es gibt, welche Präventionsmaßnahmen im eigenen Verein umgesetzt werden und wo es Beratung und Unterstützung zum Thema Kinderschutz gibt. „Ein so umgesetzter Kinderschutz ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal für die Kinder- und Jugendarbeit, die damit belegen kann, dass dort auf das Wohl von Kindern und Jugendlichen bewusst und besonders geachtet wird“, sagt Armin Bahl von der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises. Diese Veranstaltung möchte den Vereinsvorständen, Jugendvertreter*innen und Abteilungsleiter*innen die Themen Kinder- und Jugendschutz und Kindeswohlgefährdung näher bringen und sie dafür sensibilisieren. Sie möchte die Teilnehmer*innen dabei unterstützen, geeignete Präventionsmaßnahmen für den eigenen Verein zu finden und festzulegen. Referent der Veranstaltung ist Lothar Braun vom Lehrteam der Sportjugend Hessen.
 
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 24.09.2020, von 18:30 – 21:30 Uhr im Raum V21 in der Rhenanusschule in Bad Sooden-Allendorf statt.
Die Kosten betragen 5,00 €.
Die Fortbildung findet unter Beachtung der Hygienestandards statt.
Anmeldung und weitere Informationen über die Servicestelle des Sportkreis Werra-Meißner unter:
info@sk-wm.de oder Tel. 05652-918303.

 
Text:
Jörg Klinge Schlossplatz 1, 37269 Eschwege, Zimmer: 101
Stab Verwaltungsleitung und -steuerung Tel.: 05651 302-1160 Fax: -1169 Mobil: 0175 5809704
Fachdienst Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerreferent, Kultur, Archiv E-Mail: jörg.klinge@werra-meissner-kreis.de
Sprechzeiten: Mo. – Fr.: 09:30 - 12:00 Uhr, Do.: 14:00 - 17:00 Uhr sowie nach telef. Vereinbarung
Internet: www.werra-meissner-kreis.de
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed