« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 19.03.2014

Gütesiegel "Wir sind Nachfrager"

Kein Alkohol an Jugendliche !

Gütesiegel "Wir sind Nachfrager"
Kein Alkohol an Jugendliche - Jugendschutz im Verein
 
Sportkreis will heimische Sportvereine für vernünftigen Umgang mit Alkohol an Jugendliche sensibilisierten !!
 
Werra-Meißner-Kreis: Wir wollen einen vernünftigen Umgang mit Alkohol. Und hier sind besonders die Vereinsverantwortlichen und Trainer gefragt. „Der Vorsitzende sollte seine Rede nicht mit einem Bier in der Hand halten und der Trainer sollte seinen jugendlichen Spielern nicht gleich eine Kiste Bier nach dem Spiel in die Kabine stellen“, so der Sportkreisvorsitzende Siegfried Finkhäuser bei der Überreichung des Gütesiegels „ Wir sind Nachfrager“

Alles, was helfen kann, Jugendliche für einen maßvollen Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren, ist eine Supersache. Daher ist es absolut zu begrüßen, dass auch der Sportkreis Werra-Meißner e.V. aktiv wird und auf seine Vereine zugeht. Nirgendwo sonst tummeln sich mehr Jugendliche als in unseren Sportvereinen und nirgendwo sonst ist es so leicht, viele Jugendliche auf einmal zu erreichen. Sie zu einem maßvollen Genuss oder einem Verzicht von Alkohol bewegen zu wollen ist aber nur das Eine. Das Andere ist, die „Älteren“ dazu zu bewegen, nicht nur sportliches Vorbild zu sein, sondern auch Vorbild zu sein im Vereinsheim, z.B. an der Theke.

„Manche Jugendliche werden an den Wochenenden so volltrunken in unsere zwei Krankenhäuser eingeliefert, dass man ihnen Windeln anziehen muss“, sagte Landrat Stefan Reuß bei der Übergabe des Gütesiegels. Um nun auch in den 240 Sportvereinen im Kreis Werbung für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu machen, ist der Sportkreis als Dachorganisation genau der richtige Multiplikator, sagte Landrat Reuß weiter.

„Wir wollen keine Spaßbremse sein und es geht auch nicht um ein absolutes Alkoholverbot“, so Finkhäuser und Reuß abschließend. Es solle sich aber jeder Erwachsene einmal hinterfragen, der beispielsweise Bier und andere alkoholische Getränke bei einer Vereinsfeier ausschenkt, ob er das Eine oder Andere auch an sein eigenes, jugendliches Kind weitergeben würde.  
 
Der Vorstand
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed