« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 27.09.2021

Ehrenamt wichtiger Baustein der Gesellschaft

Sportkreistag: Jugendausschuss bestätigt

Ehrenamt wichtiger Baustein der Gesellschaft
Beim Sportkreistag 2021 wurde in Sontra die Arbeit des Sportkreises gewürdigt 

Sontra. Die hervorragende Arbeit, die der Vorstand des Sportkreises Werra-Meißner in den vergangenen drei Jahren leistete, honorierten die Vereine und Verbände des Sportkreises,
indem sie dem Vorsitzenden Dr. Jörg Möller und seiner Mannschaft beim Sportkreistag 2021 im Bürgerhaus Sontra ohne jede Gegenstimme erneut das Vertrauen aussprachen und für weitere drei Jahre wählten (wir berichteten).
Die zahlreichen Ehrengäste waren des Lobes voll über Arbeit, die in der Geschäftsstelle des Sportkreises in Bad Sooden-Allendorf, vom Vorstand und den Helfern geleistet wurde. Alle Redner dankten den Führungskräften, bekannten sich zum Ehrenamt und Amateursport, der durch die vielen ehrenamtlichen Helfer in Vereinen und Verbänden zu einem ganz wichtigen Baustein der Gesellschaft wurde. Das Ehrenamt weiter zu unterstützen, sei dringendes Gebot.
Landrat Stefan Reuß, der sich in Sontra vom Sportkreis Werra-Meißner verabschiedete, dankte besonders den Führungskräften für die in den letzten 15 Jahren beim Aufbau des neuen Sportkreises geleistete Arbeit, die gute Früchte trage. Viele junge Menschen seien an den Sport herangeführt worden. Landessportbund Präsident Dr. Rolf Müller erinnerte noch einmal an den Zusammenschluss der beiden Sportkreise Eschwege und Witzenhausen 2008, „der logisch war und der sich auf allen Ebenen als richtig herausgestellt hat“.
Mit dem Besuch des Sportkreistages drückten auch die Bürgermeister Wilhelm Gebhard (Wanfried) und Jens Wilhelm (Neu-Eichenberg), selbst Vereinsvorsitzende, ihre Verbundenheit mit der Sportbewegung aus. Auch Hausherr Thomas Eckhardt, Friedel Lenze (Berkatal) und MdL Knut John (SPD) überbrachten Grüße und erinnerten an die wichtige Funktion der Sportvereine in der Gesellschaft. Die Vereine im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu unterstützen, sei Ziel der Gemeinden.
 
O Jugendauschuss bestätigt
Von der Versammlung einstimmig bestätigt wurde der von der Jugendvollversammlung gewählte Jugendausschuss des Sportkreises: Laura Heckmann (Jugendwartin), Leon Tiggemann (Jugendwart), Marie Friederich (Jugendsprecherin), Luca Kunkel (Jugendsprecher), Meike Gundlach, Lisa Schneider, Henrike Hasecke, Jonathan Görlich, Kai Alsdorf (alle Beisitzer).
Im Rahmen des Sportkreistages gab Jugendwartin Laura Heckmann einen Überblick über die Pläne und Vorhaben der Sportjugend. So ist für den 21. Oktober gemeinsam mit dem Turngau, Omnibus und der Jugendförderung eine Kindeswohlfortbildung geplant, für die man sich über die Homepage des Sportkreises anmelden kann. Vom 2. bis 8. Januar 2022 fährt die Sportjugend zusammen mit anderen Kreisen der Region zu einer Ski- und Snowboard-Freizeit nach Flachau (Österreich). Infos und Anmeldungen an jugendleiter@sk-wm.de. Im Mai 2022 lädt die Sportjugend zu einem Übungsleiter-Workshop, im Sommer zu einer Radtour ein. Auskünfte über alle Vorhaben bei der Geschäftsstelle des Sportkreises.       

Beim Sportkreistag 2021 in Sontra wurde der von der Jugendvollversammlung gewählte Jugendausschuss einstimmig bestätigt.
           
Text & Foto: Siegfried Furchert
Werra-Rundschau 24.09.2021   
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed